text.skipToContent text.skipToNavigation

Palladiumacetat | CAS: 3375-31-3

"Synonym(e)":Palladiumdiacetat, Diacetatopalladium, Bis(acetato)palladium, Bisacetylpalladium, Palladacetat

Interne Heraeus-Bezeichnung:Pd(II) Acetate HSTDP

Produktdetails

  • ID
    81147427
  • Farbe
    gelblich-braun  
  • Form
    Kristallinpulver  
  • Molekulargewicht
    224,52  g/mol

Preis

Preis auf Anfrage

Weitere Informationen

Klassifizierung der Substanz oder des Gemischs

Schwere Augenschädigung Kategorie 1
Sensibilisierung der Haut Kategorie 1
Gewässergefährdend, akute Wirkung Kategorie 1
Gewässergefährdend, langfristige WIrkung Kategorie 1

Edelmetallgehalt

Palladium 47.50-48.50%
Produktmodifikation anfragen

Vorteile und Anwendungen

Palladium(II)-acetat findet Anwendung in der Synthese von Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden sowie in der Synthese von APIs (active pharmaceutical ingredients). Zudem dient Palladium(II)-acetat als Katalysator/Katalysatorvorstufe für Reaktionen, die durch Pd(0) katalysiert werden. Ein weiterer Anwendungsbereich ist die Herstellung von Flüssigkristallen. Als Katalysator wird Palladium(II)-acetat für C-C-Kopplungsreaktionen, C-N-Kopplungsreaktionen, Suzuki-Kopplungsreaktionen, Negishi-Kopplungsreaktionen, Stille-Kopplungsreaktionen, Heck-Kopplungsreaktionen und Buchwald-Kopplungsreaktionen eingesetzt. Palladium(II)-acetat findet außerdem Gebrauch bei der Vorstufe für die Herstellung von Palladium Komplexverbindungen.