text.skipToContent text.skipToNavigation

Tris(dibenzylidenaceton)dipalladium dibenzylidenaceton | CAS: 51364-51-3

Synonym(e):Bis[tris (dibezylidenaceton)palladium(0)], Pd2(dba)3

Interne Heraeus-Bezeichnung:Tris(DBA)Di-Palladium(0)*DBA HSTDP

Produktdetails

  • Farbe
    braun  
  • Form
    Feststoff  
  • Molekulargewicht
    915,72  g/mol
  • Produktart
    Feststoff  
  • Verpackungsart
    10,6 Liter Weithalsdose  

Preis

Preis auf Anfrage

Weitere Informationen

Edelmetallgehalt

Palladium 18,50 - 22,00 %

Beschreibung

Summenformel Pd(dba)2

Identifikatoren

Heraeus Identnummer 81147248
CAS - Nummer 51364-51-3
Produktmodifikation anfragen

Vorteile und Anwendungen

Tris(dibenzylideneaceton)dipalladium(0) dibenzylideneaceton findet Anwendung in der Synthese von Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden sowie in der Synthese von APIs (active pharmaceutical ingredients). Zudem dient Tris(dibenzylideneaceton)dipalladium(0) dibenzylideneaceton als Katalysator/Katalysatorvorstufe für Reaktionen, die durch Pd(0) katalysiert werden. Ein weiterer Anwendungsbereich ist die Herstellung von Flüssigkristallen. Als Katalysator wird Tris(dibenzylideneaceton)dipalladium(0) dibenzylideneaceton für C-C-Kopplungsreaktionen, C-N-Kopplungsreaktionen, Suzuki-Kopplungsreaktionen, Negishi-Kopplungsreaktionen, Heck-Kopplungsreaktionen und Buchwald-Kopplungsreaktionen eingesetzt. Tris(dibenzylideneaceton)dipalladium(0) dibenzylideneaceton findet außerdem Gebrauch bei der Vorstufe für die Herstellung von Palladium Komplexverbindungen. Für eine schnelle Lieferzeit beachten Sie bitte die Mindestbestellmenge von 2 kg.